Spanisch für Anfänger

Es ist nicht schwer, ein Anfängerniveau in der Sprache Spanisch zu erreichen. Wir geben Ihnen hier einige Tipps, um Spanisch zu lernen. (Für alle Spanier und Spanierinnen unter Ihnen: Diese Tipps kann man auch auf das Erlernen anderer Sprachen anwenden). Beim Spanisch lernen ist es wichtig, ein Ziel zu haben und sich darüber klar zu sein, für was man die Sprache lernen möchte. Es ist nicht dasselbe, Spanisch für eine Woche Urlaub zu erlernen oder für den Beruf oder fürs Studium.

Tipps, um Spanisch zu erlernen:

Sie sollten motiviert sein, nicht gezwungen. Die Motivation zum Sprachenlernen kann von verschiedenen Faktoren kommen: Sie möchten sich mit Freunden, mit Arbeitskollegen, mit Kunden, mit den anderen Golfspielern der Golfrunde unterhalten können, Sie möchten in einem anderen Land eine neue Arbeitsstelle suchen, Sie möchten in ihr Traumland reisen, Ihren Lebenslauf verbessern, Ihr Fussballidol verstehen, ein Videospiel spielen, die Texte Ihrer Lieblingsmusik verstehen etc.

 

Setzen Sie sich ein Ziel: Das wichtigste ist, sich ein Ziel und mehrere Unterziele zu setzen (was Sie in 6 Monaten erreichen wollen, in einem Jahr etc.) und kombinieren Sie diese mit einem positiven Bild, das dieses Ziel wiedergibt und das Sie sich in Erinnerung rufen können, wenn die Motivation nachlässt. Wenn Sie ein Unterziel erreicht haben, belohnen Sie sich mit etwas, auch wenn es etwas Kleines ist. Das ist wichtig, um die Motivation aufrechtzuerhalten. Stellen Sie sich vor, was passieren würde, wenn Sie Ihr Ziel wirklich erreicht haben. Mit diesem Erfolgsbild können Sie dann zurückschauen und über die Ausreden und vorherigen Schwierigkeiten beim Spanisch lernen hinweg lächeln.

 

Suchen Sie sich einen Spanisch Kurs, der sich auf Ihre Bedürfnisse anpasst und ungefähr auf Ihr Alter. Um einige Wochen in Spanien Urlaub zu machen, müssen Sie nicht Cervantes übersetzen können und auch keine Zeitung lesen, sondern als Reisender/ Reisende im Alltag sicher kommunizieren.

 

Belegen Sie einen Spanisch Sprachkurs: Eine Sprache sprechen bedeutet mit Menschen kommunizieren. Das ist wichtig, da Sie auch von anderen lernen und Sie erkennen, dass diese die gleichen Schwierigkeiten haben wie Sie. Zudem können sich Freundschaften ergeben, und Sie fühlen sich motivierter. Daneben zwingt Sie der Sprachkurs zur regelmäßigen Teilnahme.

 

Lernen Sie Spanisch Vokabeln im Kontext, idealerweise in einem, der Sie interessiert: Das ist zielführender, als 100 unregelmäßige Verben wie ein Roboter in einer Woche erlernen zu wollen.

 

Dekorieren Sie Ihre Wohnung mit Aufklebern der Vokabeln, die Sie erlernen wollen. Vor allem am Anfang hilft Ihnen diese Visualisierung, da Sie sie jeden Tag ansehen (müssen).

 

Hören Sie Musik in der Sprache, die Sie lernen wollen und singen Sie mit. Das ist eine andere Art, sich mit der Sprachmelodie vertraut zu machen und ist vor allem vor dem Schlafengehen ziemlich effektiv.

 

Kaufen Sie sich einige Kinderbücher in Spanisch. Diese sind viel einfacher zu verstehen und außerdem bebildert.

Wenn Sie zum ersten Mal einige erlernte Wörter im Gespräch mit Einheimischen anwenden, sollte Ihnen das nicht peinlich sein, auch wenn Sie einige Blicke erhalten, die Ihnen “Ich weiß nicht, was Sie mir damit sagen wollen” signalisieren.

Weisen Sie ihr Gegenüber darauf hin, dass Sie Anfänger sind in dieser Sprache, bitten sie darum, den Satz zu wiederholen, dass sie bitte langsamer sprechen mögen, dass sie es Ihnen aufschreiben etc. Wenn Sie es den anderen nicht mitteilen, werden diese Ihre Schwierigkeiten nicht verstehen.

 

Seien Sie kein Perfektionist und akzeptieren Sie konstruktive Kritik. Denjenigen, die Sie in einer unfairen Weise kritisieren oder über Sie lachen. entgegnen Sie einfach die Frage “Und wie viele Sprachen sprechen Sie?”. Das funktioniert gewöhnlicherweise. Menschen, die bereits verschiedene Sprachen erlernt haben, kritisieren Sie für gewöhnlich weniger sondern motivieren Sie.

 

Sprechen Sie mit Einheimischen: Auch wenn es Ihnen am Anfang schwerfällt – es ist unabdingbar, um eine Sprache richtig gut zu erlernen. Nutzen Sie jede Gelegenheit dafür: Im Taxi, im Bus, im Geschäft, im Museum, im Restaurant, beim Chat im Internet etc. Es motiviert Sie zu bemerken, dass Sie bereits etwas verstanden haben.

 

Seien Sie nicht demotiviert, wenn Sie keine Zeitungen oder Filme in Spanisch verstehen: Beide haben ihre eigene Sprache zwischen sehr formal und sehr umgangssprachlich, deshalb ist das zunächst nichts für Anfänger.

 

Lassen Sie sich nicht Ihre Motivation beim Spanisch lernen nehmen, wenn Sie nichts am Telefon verstehen. Es ist viel einfacher, wenn Sie das Gesicht und die Lippen einer Person sehen, beides haben Sie für gewöhnlich nicht am Telefon vor sich.

 

Ermutigen Sie die Muttersprachler/Einheimische in ihrem Umfeld, Ihre Fehler bei der Aussprache zu korrigieren. Das hilft Ihnen Fehler zu erkennen, die sich in Ihr Vokabular einschleichen.

 

Über eines sollte man sich im Klaren sein: Sprachen lernen setzt Disziplin und kontinuierliches Lernen voraus, aber es eröffnet Ihnen eine ganz neue Welt. Es lohnt sich. Denken Sie an Ihr Erfolgsbild.

 

Bewegen sie sich in einem motivierenden Umfeld: Wenn Sie in einer Universität oder in einer Sprachschule bemerken, wie viele Menschen Spanisch lernen sehen sie, dass Sie nicht der oder die Einzige sind. Genauso wenn Sie in eine Buchhandlung gehen, die Bücher in anderen Sprachen hat etc. Das motiviert Sie, weiterzumachen.

 

Sprachkurse in Spanien oder einem anderen Land: Wählen Sie ein Land oder eine Region, wo wirklich Spanisch gesprochen wird. Vermeiden Sie Orte, an denen Sie viele Menschen Ihrer Muttersprache treffen. Im Idealfall gibt es dort wenig Menschen Ihrer Muttersprache, dann werden Sie “gezwungen” in der Sprache zu reden, die Sie erlernen wollen.

Kombinieren Sie Ihre Lieblingsaktivität mit dem Erlernen der Sprache, z.B. wenn Sie gern Golf spielen, können Sie einen Kurs wählen Golf mit Spanisch lernen, wenn Sie gern kochen, einen Kurs Tapas und Spanisch lernen u.s.w.

 

Wir empfehlen Ihnen, einen Spanisch Sprachkurs mit Urlaub in Andalusien zu verbinden. Idealerweise an einem Ort, der Ihnen gefällt. Es ist leichter eine Sprache im Urlaub in einem angenehmen Umfeld zu erlernen. Somit können Sie ein gutes Basiswissen erwerben, das Sie zu Hause weiter ausbauen können.

Jetzt teilen auf:

Follow by Email
Facebook
Google+
https://guialuz.com/de/info/spanisch-fuer-anfaenger
Twitter

Mehr Informationen